Rosi

 
Hallo,

ich bin also Rosi, eine Maikatze von 2008. Nun ich will hier nicht meine Vergangenheit preisgeben nur soviel:

Als es draussen im November 2008 knisterte vor Kälte kam ich zum Haus von Bernd und Dieter. Ich fand ganz schnell das Küchenfenster, an dem man mich nicht übersehen konnte, machte mich mit kläglichem Miauen bemerkbar... keine Reaktion von den Kerlen, aber ich habe ausgehalten - nach 4 Tagen hatte ich das Herz der beiden weichgekräht. Ich bekam Futter, zwar noch draussen und nicht im warmen Zimmer, wie all die anderen; bedankte mich beim Bernd mit allen was eine gut erzogene Katze zu bieten hat. Ich verkürze das mal, denn ich schaffte es in den Wintergarten zu kommen, der eigentlich nur mit einem Magnetschlüssel zu erreichen ist - den ich allerdings nicht hatte.

   
Eines Tages kam man auf die Idee mich untersuchen zu lassen, ob ich irgendeinen Chip oder so was hatte, also meinen Personalausweis. Fehlanzeige, konnte nur mit einem makellosem Fell -Einwohnerfrei- aufwarten. Die Ärzte meinten, rollig würde ich sicher erst nach Eintreffen des Frühlings. Habe mich ganz ruhig verhalten und plopp sollte ich Mama werden. Nun ja eine Dame gibt ja nicht gerne zu, wenn sie abgetrieben hat - aber noch Holland musste ich nicht.

   
Wenn Du also nun die Homepage betrachtet hast, weißt Du, dass ausser mir noch 3 schnurrende Weiber hier im Haus sind. Ich kann Dir sagen einfach ist das nicht, die Kerle immer für sich zu gewinnen. Aber eines ist ganz wichtig und darüber bin ich auch heil froh - ich durfte bleiben und mußte nicht ins Heim. Dafür bedanke ich mich jeden Abend, jede Nacht bei den beiden und sorge dafür dass keine andere Katze die beiden in ihrer Nachtruhe stört - reicht ja, wenn ich das mache.

So nun ist schon wieder eine Zeit vergangen und ich komme mit den Alten Weibern nicht zurecht. Man will mich vertreiben, so habe ich das Gefühl. Ich muss mich immer verstecken - ich fühle mich sicher in der Zwischendecke in der Küche - hier und da ist nen Ritz und dann kann ich in die Küche schauen, was sich da unten tut. Gut ab und an geht auch mal eine Paneele los... tut mir leid, aber was soll ich machen?

Bernd und Dieter, die beiden lieben, sehen das auch mit irgendwie traurigen Augen, ich werde immer gejagt...

Ach wer kommt denn da zu Besuch? Jan scheint aber auch ein ganz Lieber zu sein. Ich bekomme mit, dass er auch gerne eine Katze hätte. Ich glaube das ist eine Chance für mich. Bernd und Dieter habem es verstanden, ich ziehe nun um zu Jan.. Oha wie wohnt der denn? kein Garten, soll ich eine Hauskatze werden? MMh Bernd und Dieter sind ganz traurig, weil sie sehen, dass ich mich nicht so ganz wohl fühle - aber u den grantigen Weibern will ich auch nicht mehr.
Tschüß Ihr Lieben - hier endet nun meine Geschichte.